Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

AUSSTELLUNG: Das schönste TZ-Leserfoto 2018 - ein Sonnenuntergang in Neukirch an der Thur

Das beste TZ-Leserfoto 2018 kommt aus Neukirch/Thur. Roger Rubin aus Weinfelden drückte den Auslöser. Am Samstag hat er seinen Preis in Kreuzlingen verliehen bekommen.
Ines Biedenkapp
Für das Siegerbild «Sonnenuntergang über dem Getreidefeld» nahm sich Roger Rubin über eine Stunde Zeit. (Bild: Roger Rubin)

Für das Siegerbild «Sonnenuntergang über dem Getreidefeld» nahm sich Roger Rubin über eine Stunde Zeit. (Bild: Roger Rubin)

Ines Biedenkapp

ines.biedenkapp@thurgauerzeitung.ch

Herr Rubin, herzlichen Glückwunsch. Sie haben bereits zum zweiten Mal die Vernissage «XY aus Z fotografierte in ...» gewonnen. Was ist das Besondere für Sie an der Fotografie?

Es ist ein sehr schönes Hobby, gerade auch als Ausgleich zum Beruf. Ich arbeite im Büro, und wenn man den ganzen Tag am PC gearbeitet hat und dann abends nach draussen geht und sich dazu noch die Fotokamera einpackt, um zu fotografieren: Das ist einfach wunderbar.

2014 haben Sie bereits mit einem Bild von Wiesenkerbel gewonnen. Mit welchem Motiv haben Sie dieses Mal gewonnen?

Das ist ein Kornfeld in der Nähe von Neukirch an der Thur, wo ich letzten Sommer war. Bis man so ein Foto realisiert hat, braucht es allerdings eine gewisse Vorbereitung. Bevor das finale Foto entstand, habe ich ca. 1 Stunde lang die Location ausgekundschaftet, um mehrere Standorte und Bild-Kompositionen zu testen. Diesen Bildausschnitt habe ich dann schlussendlich bewusst mit den Traktor-Spuren im Kornfeld gewählt. Somit wird der Blick des Betrachters regelrecht geführt und zum Hauptmotiv der Sonne gelenkt.

Haben Sie einen besonderen Ort, an dem Sie immer wieder gerne fotografieren?

Grundsätzlich bin ich sehr gern am Bodensee. Ich wohne ja in Weinfelden, da ist man ja sehr schnell am See. Da bin ich relativ oft und dementsprechend gibt es von mir auch viele Fotos von dort.

Was mögen Sie in der Fotografie überhaupt nicht?

Ich würde sagen, das wären Modell-Shootings. Ich bin Mitglied im Fotoclub Weinfelden und habe dort mehrfach die Gelegenheit gehabt, ein Modell im Studio zu fotografieren. Das war eine neue Erfahrung, aber nicht ganz meins. Ich bin doch eher in der Landschaftsfotografie daheim.

Roger Rubin. (Bild: Reto Martin)

Roger Rubin. (Bild: Reto Martin)

Welche Tipps könnten Sie unseren Lesern geben, die auch gerne einmal teilnehmen würden?

Zum einen, einfach mal mutig sein und ein Foto einschicken. Auch wenn man selbst das Gefühl hat, es wäre nicht so gut gelungen. Denn bei Fotos gibt es kein Richtig oder Falsch, es ist immer eine subjektive Wahl. Zum anderen immer die Kamera dabeihaben. Gerade in der Landschaftsfotografie kann ein Foto je nach Lichtstimmung sehr spontan entstehen und es ist daher gut, immer eine Kamera dabei zu haben.

Welche Kamera verwenden Sie am liebsten?

Ich verwende eine digitale Spiegelreflexkamera: die Nikon D850. Der Nachteil von solchen Kameras ist leider, dass man nebst dem Gehäuse noch etliches an zusätzlicher Ausrüstung – Stativ, Wechselobjektive, Filter und weiteres benötigt, das letztlich ziemlich schwer werden kann.

Nehmen Sie auch an weiteren Fotografiewettbewerben teil?

Ja und nein. Im Fotoclub haben wir natürlich auch interne Wettbewerbe, bei denen ich schon Fotos eingereicht habe und dabei auch schon Preise gewonnen habe. Aber ansonsten nicht. Es ist einfach ein Hobby. Ich stelle meine Fotos dafür gerne auf meiner Website aus. Dort kann man sich gerne von meiner Fotografie inspirieren lassen.

XY aus Z fotografierte in... (Bild: Reto Martin)
XY aus Z fotografierte in... (Bild: Reto Martin)
XY aus Z fotografierte in... (Bild: Reto Martin)
XY aus Z fotografierte in... (Bild: Reto Martin)
Sie gehören zu den zahlreichen TZ-Leserfotografen: Mägi Habrik und Roger Rubin. (Bild: Reto Martin)
XY aus Z fotografierte in... (Bild: Reto Martin)
XY aus Z fotografierte in... (Bild: Reto Martin)
Auch sie knipsen für die TZ: Christof Hablützel und Monika Messerli. (Bild: Reto Martin)
XY aus Z fotografierte in... (Bild: Reto Martin)
Harry Lüthi und Irmgard Sonderer drücken ebenfalls immer wieder auf den Auslöser. (Bild: Reto Martin)
TZ-Chefredaktor David Angst bei seiner Rede. (Bild: Reto Martin)
XY aus Z fotografierte in... (Bild: Reto Martin)
XY aus Z fotografierte in... (Bild: Reto Martin)
XY aus Z fotografierte in... (Bild: Reto Martin)
14 Bilder

Ausstellung der schönsten TZ-Leserbilder

Viele der Bilder handeln von Sonnenuntergängen. Was hat es damit auf sich?

Es inspiriert einfach. Wenn man ein solches Foto mit einem Sonnenuntergang sieht, hat das eine beruhigende Wirkung auf einen selbst. Daher mach ich das auch sehr gerne. Die Sonne ist darum immer ein sehr schönes und dankbares Motiv.

Welches Bild hat Ihnen denn von der Ausstellung am besten gefallen?

Da hat es mehrere gegeben. Ein Foto war mit einem Kind, das durch einen Reifen schaut. Das hat mir sehr gut gefallen, weil es auch mal keine Landschaftsfotografie war. Ein anderes, was mich sehr angesprochen hat, war ein Foto vom Bodensee mit einer dramatischen Wolkenstimmung. Ich selbst hätte wohl ein anderes Siegerfoto gewählt, das ist eben das Subjektive an der Fotografie.

Haben Sie sich schon überlegt, was Sie mit Ihrem Siegerfoto machen?

Weiss ich ehrlich gesagt noch gar nicht (lacht). Entweder behalte ich es für mich, oder ich schenke es jemandem, der das Foto schätzt und Freude daran hat.

Hinweis

www.roger-rubin.com/

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.