Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Aufgelöste Bürgergemeinde

FRAUENFELD. Im Frauenfeld-Artikel des Internet-Lexikons Wikipedia wird ein Mundartdichter verwechselt, das Soldatendenkmal heisst Gefallenendenkmal und die Bürgergemeinde gibt es nicht mehr. Kaum entdeckt, werden die Fehler korrigiert.
Thomas Wunderlin
Die angeblich aufgelöste Bürgergemeinde Frauenfeld verlieh ihrem Archivar Angelus Hux im Januar 2013 die Ehrenmitgliedschaft. (Archivbild: Nana do Carmo)

Die angeblich aufgelöste Bürgergemeinde Frauenfeld verlieh ihrem Archivar Angelus Hux im Januar 2013 die Ehrenmitgliedschaft. (Archivbild: Nana do Carmo)

Der Frauenfelder Mundartdichter und Journalist Ernst Nägeli hatte einen Namensvetter im Bernbiet, der ebenfalls Journalist und Dichter war. Diese Übereinstimmungen überfordern das Internet-Lexikon Wikipedia. Im Artikel über die Stadt Frauenfeld wird zwar der Frauenfelder Nägeli (1908–2006) in der Rubrik «bekannte Söhne und Töchter» erwähnt – der dazugehörige Link führt jedoch zum Berner Nägeli (1919–1996 ).

Beim Lesen des Frauenfeld-Artikels fällt auch die Legende des Soldatendenkmals auf. Auf Wikipedia heisst es «Gefallenendenkmal»; die Bezeichnung kann schon deshalb nicht stimmen, weil die geehrten Thurgauer Soldaten nicht im Kampf fielen, sondern vor allem von der Spanischen Grippe zu Tode gebracht wurden.

Bei der Frauenfelder Stadtverwaltung kümmert sich niemand um die falschen Angaben. «Wir bearbeiten Wikipedia nicht», sagt Mediensprecher Andreas Anderegg, zu dessen Aufgabenbereich die städtische Homepage gehört. Frauenfeld sei nur auf Facebook, wo die Medienmitteilungen gepostet würden.

Über 200 Autoren

«An der Frauenfelder Wikipedia-Seite haben über 200 Autoren mit meist kleinen Beiträgen gearbeitet, die jedoch alle als unterschiedliche Versionen abrufbar sind», erklärt der Mediensprecher des Schweizer Fördervereins Wikimedia CH, Patrick Kenel.

Die meisten davon benutzen ein Pseudonym. Trotz der Vielzahl an Autoren sticht das Produkt in der Wikipedia-internen Bewertung nicht hervor. Die Wikipedianer, wie die Benutzer des Online-Lexikons im Wikipedia-Jargon heissen, haben dem Frauenfeld-Artikel weder die Auszeichnung «exzellent» noch «lesenswert» verliehen. Im Unterschied dazu gilt etwa der Arbon-Artikel als «exzellent». Was den Unterschied der beiden Artikel ausmacht, ist nicht auf Anhieb zu erkennen.

Beide Artikel geben einen Überblick über die Geschichte, Geographie, Wirtschaft und Kultur der beschriebenen Orte. Der Arboner Artikel ist jedoch etwas ausführlicher. Der Frauenfeld-Artikel ist in den letzten 90 Tagen hingegen 9375-mal angewählt worden, jener über Arbon nur 6590-mal, wie der Wikipedia-Abrufstatistik zu entnehmen ist. Mit 289 hatte der Frauenfeld-Artikel am Open-Air-Sonntag, 14. Juli, mit Abstand am meisten Treffer in dieser Zeit.

Aufruf zur Mitarbeit

Nachdem er die Versionsgeschichte des Orts-Artikel Frauenfeld studiert hat, weiss Wikimedia-Sprecher Kenel: «Der falsche Link ist automatisch entstanden.»

In den ersten Versionen des 2001 entstandenen Frauenfeld-Artikel kam Ernst Nägeli noch nicht vor. Er wurde erst am 8. April 2006 eingefügt. Ein halbes Jahr später verfasste ein anderer Wikipedia-Autor den Artikel über den Berner Nägeli. Dabei verlinkte die Wikipedia-Software den Eintrag im Frauenfeld-Artikel mit dem Artikel über den Berner Nägeli. «Dieses Problem konnte nun mit der Begriffsklärungsseite <Ernst Nägeli> umgangen werden», sagt Kenel. Einen eigenständigen Artikel über den Frauenfelder Nägeli gibt es noch nicht. «Er kann, auch ohne Benutzerkonto, einfach mit einem Klick auf den roten Link verfasst werden», sagt Wikimedia-Sprecher Kenel.

Kurze Zeit nach dem Anruf sind die beiden Fehler verschwunden. Kenel hat sie selber korrigiert, wie der Rubrik Versionsgeschichte zu entnehmen ist. Doch jetzt fällt ein anderer Satz auf, der wohl schon vorher dastand: «Die Bürgergemeinde Frauenfeld wurde 1871 aufgelöst; ihre Aufgaben gingen dabei an die Ortsgemeinde Frauenfeld über.» Der Archivar der Bürgergemeinde, Angelus Hux, lacht, als er davon hört. «Das war kein Frauenfelder, der das geschrieben hat.» Wikipedia enthält nach seiner Meinung viele richtige Informationen; darunter seien aber auch andere, wie das Beispiel der Bürgergemeinde zeige.

«Mit der Bearbeiten-Funktion können Sie es gleich selbst korrigieren», sagt Wikimedia-Sprecher Kenel. Wenn unangemeldete Wikipedia-Benutzer einen Eintrag korrigieren, müsse die Korrektur von einem angemeldeten Benutzer gesichtet werden, erklärt Kenel. «Damit soll Vandalismus verhindert werden.»

Das Soldatendenkmal heisst nicht Gefallenendenkmal, wie Wikipedia behauptet, da die Soldaten nicht im Kampf fielen. (Bild: Thomas Wunderlin)

Das Soldatendenkmal heisst nicht Gefallenendenkmal, wie Wikipedia behauptet, da die Soldaten nicht im Kampf fielen. (Bild: Thomas Wunderlin)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.