Auf Tuchfühlung mit den Stars

Für die sechste Ausgabe der Gewerbemesse werden wiederum prominente Gesichter erwartet. Zudem wollen die Veranstalter die regionale Berufswahl fördern.

Simon Roth
Merken
Drucken
Teilen
Rennfahrer Tom Lüthi kommt am Samstagnachmittag nach Fischingen. (Bild: Ennio Leanza/KEY)

Rennfahrer Tom Lüthi kommt am Samstagnachmittag nach Fischingen. (Bild: Ennio Leanza/KEY)

Sportstars aus der ganzen Schweiz geben sich an der Fischinger Gewerbeausstellung (Figa) ein Stelldichein. An Autogrammstunden können Fans am Wochenende ihren Vorbildern mal ganz nah sein und vielleicht sogar mit ihnen für ein Selfie posieren. Neben Motorradrennfahrer Tom Lüthi werden weitere hochkarätige Gäste erwartet: Snowboarderin und Olympiagold-Gewinnerin Patrizia Kummer, Autorennfahrer Marcel Fässler, der Sankt Galler Kunstturner Pablo Brägger, OL-Weltmeister Martin Hubmann und der Zuzwiler Schwinger und Unspunnensieger Daniel Bösch.

Dieser Star-Auflauf ist OK-Mitglied Bitsch Barberi zu verdanken. Der weitgereiste Swiss-Pilot pflegt gute Beziehungen zur Schweizer Prominenz.

Berufsbildung und Berufsnachwuchs im Fokus

Nach dem Weggang eines leitenden OK-Mitglieds konnte die Messe vor zwei Jahren nicht durchgeführt werden. Dank vier neuen Mitgliedern und grossem Interesse seitens des Gewerbes findet die Figa nun zum sechsten Mal gleich neben dem Kloster statt. «Ich freue mich sehr über die zahlreichen Anmeldungen der Aussteller», sagt Thomas Sturzenegger. Der Inhaber der Fischinger Elektro Eisenegger AG ist im OK für das Rahmenprogramm zuständig. Mit 46 Ausstellern sind dieses Jahr deutlich mehr Firmen und Geschäfte vor Ort als noch vor sechs Jahren.

Vom Schreiner über den Coiffeur bis hin zum Partyservice nutzt das lokale Gewerbe an den drei Tagen die Gelegenheit, um den Besuchern seine Produkte und Dienstleistungen vorzustellen. Ein Schwerpunkt wird auf die Berufsförderung in der Gemeinde gelegt. OK-Mitglied Adrian Brühwiler hat eigens für die Ausstellung einen 30minütigen Film produziert. Dieser stellt Schülern im Berufswahlprozess und deren Eltern 22 Lehrberufe vor, die in der Region zur Auswahl stehen.

Überschaubarer Jahrmarkt mit Tradition

Die Dorfvereine führen in Restaurants und Bars einen lebendigen Festbetrieb. Volksmusik-Star Monique führt am Samstagabend durch die Gala und am Sonntagabend findet der Talentwettbewerb «Tannzapfenland sucht den Superstar» statt. «Jeder, der ein Talent hat, kann auf der Bühne etwas vortragen», erklärt Thomas Sturzenegger das Konzept. Sei es Singen oder etwa das Witzeerzählen, wer den Mut hat, stellt sich der Jury.

Abgerundet wir die Ausstellung mit dem traditionellen Jahrmarkt am Montag. Ein überschaubarer Anlass mit einer über 300jährigen Geschichte.

Das detaillierte Programm findet sich unter www.fi-ga.ch