Auf ins nächste Abenteuer

Die Damenriege und der Turnverein Basadingen sorgten an zwei Abenden nonstop für Vergnügen. Ihre Reisereportage begeisterte rund 700 Zuschauer.

Margrith Pfister-Kübler
Drucken
Teilen
Damenriege und Turnverein Basadingen stehen auf der Bühne, der Rest vom Dorf schaut zu. (Bild: Margrith Pfister-Kübler)

Damenriege und Turnverein Basadingen stehen auf der Bühne, der Rest vom Dorf schaut zu. (Bild: Margrith Pfister-Kübler)

BASADINGEN. Diese Abendunterhaltung der Damenriege und des Turnvereins Basadingen hatte es in sich. Dass es mit dem Vorbereitungen fürs Reisen nicht ohne Tücken abgeht, das durften die Zuschauer in einer turbulent-pfiffigen Show miterleben. Der Löwe brüllte auf der Leinwand wie in alten Filmanzeigen. Mit Charme und Witz lotsten die Ratgeber für alle Lebenslagen, Corinne Schmid und Patrick Lagger, im Film durch die Vorbereitungen für die Fernsehshow in London. Das Publikum wurde Zeuge vom River Rafting im Geisslibach bis zur Ersteigung des Mont Guggebühl.

Applaus war atemberaubend

Schlag auf Schlag, in einem herrlichen Mix zeigten die einzelnen Riegen, dass sie sich auf einem hohen Level bewegen. Der Applaus sprengte fast das Trommelfell; es wurde Zugabe um Zugabe erbettelt. Die Damenriege im Selfie-Fieber und die Pyramide des Turnvereins mussten zweimal auftreten. «Wir geben alles», kam das Echo von der Bühne. Sketcheinlagen, Gag an Gag. «Hammervorführungen sind das», jubelten zwei schöne junge Frauen. Auch was Technik und Regie angeht, gehören die Basadinger zu den Besten.

Theater ums Schwingfest

Das Theater «En Notfall» nahm das Schwingfest-Sponsoring ins Visier, die grossen Stars waren Florian Keller als Schwinger Fredi, zum Brüllen schön Berndütsch sprechend, und Karin Nüssli als coolkluge Putzfrau Rösli. Auch die anderen Rollen waren clever besetzt.