Auf den Spuren der Täufer

STECKBORN. Das Konfirmandenlager der Evangelischen Kirchgemeinde Steckborn fand in der letzten Woche in Lützelflüh statt. Unter der Leitung von Pfarrerin Sabine und Pfarrer Andreas Gäumann lernten die zwölf Konfirmanden die Geschichte des Täufertums kennen.

Drucken
Teilen

STECKBORN. Das Konfirmandenlager der Evangelischen Kirchgemeinde Steckborn fand in der letzten Woche in Lützelflüh statt. Unter der Leitung von Pfarrerin Sabine und Pfarrer Andreas Gäumann lernten die zwölf Konfirmanden die Geschichte des Täufertums kennen. Bei einer Wanderung sahen die Thurgauer, wie Täufer in den vergangenen Jahrhunderten verfolgt wurden und wie sie sich versteckten. An zwei Vormittagen bereiteten sich die Jugendlichen auf die bevorstehende Konfirmation am 3. Mai vor. Doch Spass und Freizeit kamen auch nicht zu kurz. Margrit Rüedi begleitete die Gruppe und begeisterte die Teilnehmer mit ihren Kochkünsten. (red.)