Attacke auf 80jährige Frau

AADORF. Letzten Donnerstag wurde eine knapp 80jährige Bewohnerin des Aadorfer Friedau-Quartiers auf hinterhältige Weise angegangen.

Drucken

AADORF. Letzten Donnerstag wurde eine knapp 80jährige Bewohnerin des Aadorfer Friedau-Quartiers auf hinterhältige Weise angegangen.

Als das Opfer seinen Briefkasten leeren wollte, eilte eine Frau aus einem beigen Mercedes mit deutschen Kennzeichen herbei, bedrängte die Betagte mit einer überschwenglichen Umarmung und sagte in Hochdeutsch: «Wollen Sie dieses Armband haben – gratis?» Offensichtlich handelte es sich dabei um ein Billigexemplar.

«Nein, will ich nicht. Hauen Sie ab!», schrie die plötzlich Bedrängte. Doch die Unbekannte mit schwarzen Haaren und dunklem Teint insistierte. Sie riss der Dame an ihrer goldenen Halskette. Vergeblich. Nicht nur weil deren Verschluss Widerstand leistete, sondern auch die taffe Frau.

Am andern Tag sass der Frau das Erlebte immer noch in den Knochen. «Die beiden Unbekannten müssen mich wohl beobachtet haben und sind mir dann gefolgt. Sie haben es auf mich abgesehen.» Sie habe nach dem Geschehen noch gleichentags Meldung bei der Polizei erstatten wollen, doch sei niemand auf dem Posten gewesen. Deshalb habe sie dies anderntags nachgeholt. Kurt Lichtensteiger

Aktuelle Nachrichten