Astag-Award für Jakob Stark

Frauenfeld. Die Fachzeitschrift Transport Flash der Astag-Ost-CH vergibt mit dem Goldenen Rückspiegel jährlich einen Anerkennungspreis für verdiente Persönlichkeiten. Das Gegenstück ist der Rostige Auspuff.

Drucken
Teilen
Den Goldenen Rückspiegel für Regierungspräsident Jakob Stark, überreicht von Astag-Präsident Roman Holenstein. (Bild: pd)

Den Goldenen Rückspiegel für Regierungspräsident Jakob Stark, überreicht von Astag-Präsident Roman Holenstein. (Bild: pd)

Frauenfeld. Die Fachzeitschrift Transport Flash der Astag-Ost-CH vergibt mit dem Goldenen Rückspiegel jährlich einen Anerkennungspreis für verdiente Persönlichkeiten. Das Gegenstück ist der Rostige Auspuff. Der Astag-Award 2010 für besondere Leistungen oder Aktivitäten im Bereich Strassenverkehr wurde dem Thurgauer Regierungspräsidenten Jakob Stark zugesprochen.

Regierungsrat Jakob Stark, Kantonsingenieur Andy Heller und sein Team haben im vergangenen Jahr aus Sicht der Astag mit ihrer zielstrebigen Wiederaufnahme der Planungsarbeiten für die neue Entlastungsstrasse BTS diese Anerkennung verdient. Mit dem Verweis auf die Zeit, die zwischen der Detailplanung und der Realisierung eines Strassenprojekts vergeht, ist es für die Astag höchste Zeit, dass nun die Verbesserung der Verkehrssituation in den betroffenen Gemeinden im Oberen Thurgau näherrückt.

Der Nutzfahrzeugverband Astag möchte mit dem Goldenen Rückspiegel seinen Dank und seine Anerkennung für die Anstrengungen von Starks Team aussprechen. (pd)