ARBON: Summerdays nimmt Fahrt auf

Das neunte Summerdays in Arbon hat begonnen: Bereits standen mit The Hooters und kurz vor 18 Uhr mit Manfred Man’s Earth Band die ersten Acts auf der Bühne.

Drucken
Teilen
Die Manfred Mann's Earth Band stand kurz vor 18 Uhr auf der Bühne.

Die Manfred Mann's Earth Band stand kurz vor 18 Uhr auf der Bühne.

Viele der Summerdays-Gäste pilgern seit Jahren immer am letzten Wochenende im August nach Arbon. Sie haben ihre Stammplätze, treffen immer die gleichen Leute am gleichen Platz und lieben es gemütlich. Die Plätze auf der Quaimauer sind begehrt und fast lückenlos besetzt, Hunderte Fusspaare baumeln im Takt zur Musik ein paar Meter über dem Seespiegel, ein paar wenige kühlen sich ab im See und können selbst von dort aus einen Blick auf die Bühne oder zumindest die Leinwand erhaschen. Oder geniessen das Geschehen gleich im Bikini oder Badehose.

Die Reihen mit selbst mitgebrachten Klappstühlen, Wolldecken oder Luftmatratzen mit freiem Blick auf die riesige Leinwand, scheinen jedes Jahr noch etwas mehr anzuwachsen. Auch vor der Bühne wird es enger. Die Sonne ist gnädig und versteckt sich hinter Wolken.

Die schönste Aussicht auf den See, die Boote und die Menschenmassen haben aber die Stars auf der Bühne. Vielleicht kommen sie deshalb immer wieder gerne nach Arbon ans Summerdays Mit Manfred Man’s Earth Band und Status Quo sind auch dieses Jahr wieder zwei Altbekannte am Summerdays zu Gast. Für den Hauptact UB40 ist der Auftritt am Freitagabend auf einer der schönsten Bühnen im Land aber eine Premiere. Auch Trauffer, der das Freitagsprogramm abschliessen wird, ist zum ersten Mal am Summerdays. (chs)