Arbeitsgruppe für Behinderte feiert Jubiläum

WEINFELDEN. Die Thurgauische Arbeitsgemeinschaft für Behinderte (TAB) steht 2015 in ihrem 35. Jahr. Das Jubiläum begeht die Arbeitsgruppe am 7. März. Zum Anlass sind ein Konzert, der Auftritt einer Breakdance-Showtruppe und eine Disco im Jugendwerk Weinfelden geplant.

Drucken
Teilen

WEINFELDEN. Die Thurgauische Arbeitsgemeinschaft für Behinderte (TAB) steht 2015 in ihrem 35. Jahr. Das Jubiläum begeht die Arbeitsgruppe am 7. März. Zum Anlass sind ein Konzert, der Auftritt einer Breakdance-Showtruppe und eine Disco im Jugendwerk Weinfelden geplant. Geladen sind laut Mitteilung alle, die mit TAB feiern wollen.

Die Arbeitsgemeinschaft ist aus der kirchlichen Jugendarbeit entstanden. Sie will durch ihr Freizeit- und Bildungsangebot persönliche Begegnungen zwischen behinderten und nichtbehinderten Jugendlichen oder Erwachsenen und ganzen Familien fördern. Damit sollen sowohl deren Lebensqualität als auch Erfahrungsbereich vergrössert werden. Im Alltag begegneten Nichtbehinderte Behinderten immer seltener, schreibt die TAB auf ihrer Webseite. Dies erschwere den Prozess der Integration. Gerade geistig behinderte Menschen müssten vermehrt eingegliedert werden, denn Vertrauen schaffen heisse zunächst, mit behinderten Menschen vertraut werden. (red.)

www.tab-thurgau.ch