Anoop-Singh Mudher

Anoop-Singh wuchs in Neu Delhi auf. 1982 kam der Bankkaufmann nach einem Aufenthalt in England in den Kanton Aargau. In einem Heim betreute er behinderte Kinder und lernte seine spätere Frau, eine Thurgauerin, kennen.

Drucken
Teilen

Anoop-Singh wuchs in Neu Delhi auf. 1982 kam der Bankkaufmann nach einem Aufenthalt in England in den Kanton Aargau. In einem Heim betreute er behinderte Kinder und lernte seine spätere Frau, eine Thurgauerin, kennen. Weil alle Sikhs Singh heissen, musste er einen zweiten Nachnamen annehmen, den jetzt auch seine beiden Söhne tragen: Mudher. Anoop-Singh wurde als Werbeträger für die Firma Thurella und deren Obi-Apfelsaft bekannt. Später nahm er zwei CDs auf. Heute führt er zwei Restaurants und lebt mit seinen Söhnen in Kreuzlingen. (rba)

Aktuelle Nachrichten