Annika Frei erzielt Bestnote mit Sprung

Am Herbstwettkampf in Tägerwilen stellte die Geräteriege Eschlikon zehn Viererteams. In diesem Jahr konnte sich Eschlikon 2 mit Nathalie Artho (K4), Nathalie Grob (K3), Annina Süess (K3) und Elina Waller (K1) über den dritten Platz freuen. Mit nur 0.

Merken
Drucken
Teilen
Jürg Krähenmann Frisch gekürtes Ehrenmitglied des FC Wängi (Bild: pd)

Jürg Krähenmann Frisch gekürtes Ehrenmitglied des FC Wängi (Bild: pd)

Am Herbstwettkampf in Tägerwilen stellte die Geräteriege Eschlikon zehn Viererteams. In diesem Jahr konnte sich Eschlikon 2 mit Nathalie Artho (K4), Nathalie Grob (K3), Annina Süess (K3) und Elina Waller (K1) über den dritten Platz freuen. Mit nur 0.35 Punkten Rückstand auf das Podest sicherte sich Eschlikon 1 den 5. Platz und damit eine Auszeichnung.

In der Kategorie A starteten drei Gruppen der Geräteriege. Das Team mit Annika Frei (K7), Fabienne Steiger (K6), Celine Bürgi (K5) und Marina Thurnheer (K5) schrammte denkbar knapp am Podest vorbei, mit 0.05 Punkten Rückstand klassierten sie sich auf dem 4. Platz. Die Tageshöchstnote erreichte Annika Frei, ihr sensationeller Sprung wurde mit der Note 9.80 gewertet. Eschlikon 2 verpasste mit dem 7. Platz die Auszeichnungsränge nur ganz knapp. (red.)

Faustballer beenden Saison

Mit seinem traditionellen Uslumpete-Turnier beendete der Männerturnverein Rickenbach-Wilen die Faustball-Saison. Elf Teams traten in zwei Klassen an. In der Kategorie A holte sich das Team 2012, gebildet aus Spielern von RiWi und Oberbüren, den Tagessieg. Bei den B-Mannschaften siegte Oberhofen-Jllighausen. (red.)

Neues Ehrenmitglied

An ihrer 48. Ordentlichen Generalversammlung ernannten die Mitglieder des FC Wängi Jürg Krähenmann zu ihrem Ehrenmitglied. Er erhielt die Auszeichnung für sein vorbildliches Engagement für die Junioren und den FC Wängi, wie der Verein mitteilt. Ferner konnte die Vakanz im Ressort Marketing durch Antonio Plati, welcher von der Versammlung einstimmig in den Vorstand gewählt wurde, behoben werden. (red.)