An der Offa führen Blinde durch die Dunkelheit

Drucken
Teilen

Frühlingsmesse Die diesjährige Offa findet vom 19. bis am 23. April statt und setzt auf Sonderausstellungen. Dies sei der Vorteil einer Messe gegenüber dem Internet, sagte Nicolo Paganini, Direktor Olma Messe St. Gallen, an der gestrigen Medienorientierung. Ingesamt gebe es neben den 524 Austellern über 20 Sonderschauen an der diesjährigen Frühlings- und Trendmesse.

Die verschiedenen Sonderschauen widmen sich den Themenkreisen «Sport und Spiel», «Garten und Natur», «Gesundheit, Fitness, Wohlbefinden», «Genuss vom Feinsten» und «Wissenswertes und Lifestyle». In letzteren Bereich fällt das Dunkelzelt von Obvita, der Organisation des Ostschweizerischen Blindenfürsorgevereins. In einem Zelt sollen die Besucher auf einem Rundgang nachempfinden, wie es ist, blind zu sein. Geführt werden sie dabei von Menschen, die entweder blind oder sehbehindert sind. Die Erfahrung soll das gegenseitige Verständnis und Miteinander fördern, so Manfred Naef, Geschäftsführer von Obvita, an der Medienorientierung.

Tiere treffen auf Artgenossen aus Teig

In einer anderen Sonderschau entsteht während der Messe Wohnraum auf 45 Quadratmetern. Dafür wird eine leere Box aufgestellt, die von rund 30 Handwerkern nach und nach umgebaut und eingerichtet wird. Mit dabei sind auch Lernende aus verschiedenen handwerklichen Berufen. Nach der Fertigstellung kann die Box mit einem Kran auf einen Lastwagen gehievt und abtransportiert werden. Die Destination wird mittels Wettbewerb entschieden. Die Besucher können die Arbeiten vom ersten Schraubendreh bis zur Abnahme, unter anderem auch von einer Passerelle aus, mitverfolgen.

Neben dem Programm für die «grossen» Messebesucher kommen auch die Kleinen nicht zu kurz. Zollibolli lädt in die Spielewelt ein, am Stand des Walter- Zoos kann man Schlangen berühren und in Halle 9 sich ein Zopftierchen nach der eigenen Fantasie kreieren lassen. Ausserdem findet im Rahmen der Offa auch in diesem Jahr die Pferdemesse statt. Diese bietet sportliche Wettkämpfe, Show-Nummern mit verschiedenen Pferderassen, Zuchtdemonstrationen und stellt verschiedene Berufe ums Pferd vor. (arc.)