Alternativmedizin mit eidg. Diplom

Nachdem 2009 das Volk entschieden hatte, dass die Komplementärmedizin in der obligatorischen Krankenversicherung besser berücksichtigt werden soll, unterliegt die Branche einer Professionalisierung.

Drucken
Teilen

Nachdem 2009 das Volk entschieden hatte, dass die Komplementärmedizin in der obligatorischen Krankenversicherung besser berücksichtigt werden soll, unterliegt die Branche einer Professionalisierung. Seit diesem Jahr gibt es nun eidgenössische Diplome in den Bereichen Traditionelle Europäische Medizin, Traditionelle Chinesische Medizin, Homöopathie und Ayurveda-Medizin. (zam)