«Alte Häuser erfahren zu wenig Wertschätzung»

Warum präsentieren Sie gemeinsam mit der Denkmal Stiftung Thurgau am Mittelaltermarkt alte Materialien? Weil ich die Leute sensibilisieren möchte, behutsamer mit dem Kulturgut umzugehen. Alte Häuser erfahren zu wenig Wertschätzung. Zum Teil wird blind erneuert.

Merken
Drucken
Teilen
Gabriel Müller Architekt und Spezialist für historische Bauten

Gabriel Müller Architekt und Spezialist für historische Bauten

Warum präsentieren Sie gemeinsam mit der Denkmal Stiftung Thurgau am Mittelaltermarkt alte Materialien?

Weil ich die Leute sensibilisieren möchte, behutsamer mit dem Kulturgut umzugehen. Alte Häuser erfahren zu wenig Wertschätzung. Zum Teil wird blind erneuert.

Warum ist das so?

Weil man heute für wenig Geld neue Produkte erhält. Mir ist die Erhaltung von historischem Baukulturgut wichtig. Wir sind Gast in einem Haus, und jede Generation hinterlässt Spuren.

Wie sind Sie zu ihrem Baumaterial-Lager gekommen?

Unser Architekturbüro führt viele Umbauten und Restaurierungen durch. Weil Teile von Öfen, Türen und Bodenbelägen für die Arbeiten fehlten, habe ich vor 20 Jahren begonnen, Baumaterialien zusammenzutragen. Mittlerweile ist das Lager eine Auffangstation für heimatloses Kulturgut geworden. Ist bei uns etwas nicht vorhanden, schaue ich bei der Denkmal Stiftung Thurgau vorbei. (clu)