Als der Thurgau entstand

Die Sonderausstellung «Zankapfel Thurgau» öffnet am 4. September. Sie befasst sich mit den Auswirkungen des Konstanzer Konzils auf den Thurgau: Drei Päpste wurden 1415 abgesetzt, die Habsburger verloren im Zug der Streitigkeiten die Oberhand im Thurgau. 1460 marschierten die Eidgenossen ein.

Merken
Drucken
Teilen

Die Sonderausstellung «Zankapfel Thurgau» öffnet am 4. September. Sie befasst sich mit den Auswirkungen des Konstanzer Konzils auf den Thurgau: Drei Päpste wurden 1415 abgesetzt, die Habsburger verloren im Zug der Streitigkeiten die Oberhand im Thurgau. 1460 marschierten die Eidgenossen ein. Davon berichten die Hauptfiguren der Ausstellung: ein Page, der gerne bald Ritter wäre, Magd und Köchin im Bergfried sowie der Knecht. Sie erzählen von der turbulenten Zeit, als der Thurgau entstand. Entlang von multimedialen und sinnlichen Erlebnisstationen entdecken die Besucher auch künstlerische Glanzstücke aus der Zeit. (red.)