Alpsteinbike verzichtet auf Rekurs

ST. GALLEN. Die Volks-Velotour Alpsteinbike findet vom 27. bis 28. September auf dem gleichen Rundkurs wie im Vorjahr statt. Der Verein Alpsteinbike verzichtet darauf, den Entscheid gegen einen umstrittenen Streckenteil in einer Schutzzone weiterzuziehen.

Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Die Volks-Velotour Alpsteinbike findet vom 27. bis 28. September auf dem gleichen Rundkurs wie im Vorjahr statt. Der Verein Alpsteinbike verzichtet darauf, den Entscheid gegen einen umstrittenen Streckenteil in einer Schutzzone weiterzuziehen.

90 Kilometer lang ist die Volks-Velotour über Wildhaus, Rüthi, Brülisau und Schwägalp – an der Rundfahrt nehmen seit 2005 jeweils jährlich bis zu 500 Teilnehmer teil. Strittig ist ein Abschnitt von wenigen hundert Metern, das Teilstück zwischen Risipass und Neuenalp. Die Weiden dort oben sind geschützt, es handelt sich um sogenanntes Lebensraumkerngebiet, eine Schonzone für seltene Tier- und Pflanzenarten. Statt einen Umweg über den Toggenburger Talboden zu machen, kämpften die Organisatoren seit Jahren um eine Ausnahmebewilligung für den Abschnitt Risi–Neuenalp–Rotenstein. Der Kanton gab nun erstmals grünes Licht für die neue Streckenführung. Zwei lokale Jagdgesellschaften und der WWF reichten daraufhin Anfang Juni einen Rekurs ein (Ausgabe vom 27. August). Weil Volkswirtschaftsdirektor Benedikt Würth in den Entscheid involviert war, wurde das Baudepartement zur Rekursinstanz, das den Rekurs schützte.

Hohe Gebühren

Alpsteinbike verzichte nun «aus zeitlichen Gründen» darauf, den Entscheid ans Verwaltungsgericht weiterzuziehen, teilte der Verein gestern mit. Die Entscheidgebühren seien ein grosser Posten für das kleine Budget, erklärte Peter Mäder, Marketingchef von Alpsteinbike, auf Anfrage. Man hoffe nun auf schönes Wetter und entsprechend viele Teilnehmende, damit die Rechnung aufgehe.

Ruhezonen überarbeiten?

Der Verein Alpsteinbike wolle nun erreichen, dass die Wildruhezonen und Schutzverordnungen im umstrittenen Gebiet angepasst werden, heisst es in der Mitteilung. (sda)

Aktuelle Nachrichten