Aktion «Offene Turnhallen» geht in zweite Saison

Merken
Drucken
Teilen

Frauenfeld Die Aktion der Fachstelle Jugend der Stadt Frauenfeld trägt neu den Namen «20gi-move» und wird wieder in Zusammenarbeit mit den Schulen Frauenfeld und der Vereinigung Frauenfelder Sportvereine durchgeführt. «20gi-move» soll die Freude an der Bewegung fördern und einen Beitrag zur soziokulturellen Integration leisten. Bei der Premiere wurden bei sieben Anlässen insgesamt 263 Teilnahmen durch 124 Kinder verzeichnet. Bei der Neuauflage werden 14 Termine angeboten. Dabei wird für die Primarschüler der Schulanlagen Oberwiesen, Schollenholz, Kurzdorf und Ergaten vom 5. November bis 25. Februar 2018 (Weihnachtsferien ausgenommen) sonntags von 13.30 bis 16 Uhr die Oberwiesen-Doppelturnhalle geöffnet. Dort wird den Kindern jeweils Spiel und Sport angeboten, zudem können sie jedes Mal einen anderen Frauenfelder Sportverein kennen lernen. Das Angebot ist kostenlos. Es sind keine Anmeldungen erforderlich. (red)

www.jaf-info.ch