Abgesang auf eine Tradition

Am kommenden Sonntag findet in Gachnang der Sängertag des Sängerverbandes Thurtal statt. Es ist der letzte seiner Art, denn der Verband löst sich nach bald hundert Jahren auf.

Stefan Hilzinger
Drucken
Teilen
Der Männerchor Gachnang mit Dirigentin Olga Büsser winkt seinen Gästen zu. (Bild: pd)

Der Männerchor Gachnang mit Dirigentin Olga Büsser winkt seinen Gästen zu. (Bild: pd)

GACHNANG. Niemand soll sagen, dass Chöre nicht mit der Zeit gehen. Der Frauenchor Wigoltingen trägt diesen Sonntag in der Mehrzweckhalle in Gachnang «Skyfall» von Adele vor, die Titelmelodie des vorletzten James-Bond-Films. Die Wigoltinger Sängerinnen sind Gäste am Thurtal-Sängertag, der heuer vom Männerchor Gachnang ausgerichtet wird. Zehn Chöre sind ab 14.30 Uhr zu erleben. Den Auftakt machen die Gastgeber aus Gachnang mit «Lollipop».

Beidseits der Kantonsgrenze

Doch die Liedvorträge und die Ehrung der Veteranen finden zum letzten Mal unter dem Dach des Sängerverbandes Thurtal statt. Nach 95 Jahren löst sich der Regionalverband auf. Das sagt Walter Nef, Sänger beim Männerchor Gachnang und OK-Präsident des Anlasses. Noch in den 80er- und 90er-Jahren zählte der Verband 16 Chöre aus dem westlichen Thurgau und dem angrenzenden Züribiet. Am Sonntag sind noch sechs Verbandschöre dabei: der Frauenchor Altikon, der Gemischte Chor Thalheim, der Männerchor Altikon, die Gesangsvereine Ellikon, der Frauenchor Rickenbach und der Männerchor Gachnang. Der bisher letzte Thurtal-Sängertag fand 2013 in Gundetswil statt, damals noch organisiert vom Männerchor Islikon-Kefikon, den es mittlerweile nicht mehr gibt. Nebst den Sängerinnen aus Wigoltingen singen in Gachnang noch drei weitere Gastchöre. Der Frauenchor Münchenstein reist aus dem Baselbiet an. Weniger weit haben es der Männerchor Kurzdorf-Huben aus Frauenfeld und der Gemischte Chor Schneit aus dem nahen Hagenbuch.

Vielfältiges Repertoire

Das Repertoire der Chöre ist durchaus nicht altbacken, was nicht allein «Skyfall» von Adele zeigt. Die Chöre tragen Songs von den Beach Boys vor, von Udo Jürgens oder Drafi Deutschers «Marmor, Stein und Eisen bricht». «Das Image der Chöre mag verknöchert sein, die Chöre sind es sicher nicht», sagt Andreas Fritschi, Präsident des Gachnanger Männerchors.

«Time to say goodbye»

Irgendwann nach dem Sängertag wird sich der Sängerverband Thurtal an einer letzten Delegiertenversammlung formell auflösen. Welchem regionalen Verband sich die Chöre anschliessen werden, ist offen. «Es kommen da verschiedene Bezirksverbände im Thurgau und auch im Kanton Zürich in Frage», sagt Walter Nef.

Den Schlusspunkt am Sonntagnachmittag bilden die von den sechs Verbandschören gemeinsam vorgetragenen Lieder. Und dann stimmt die Chorgemeinschaft Männerchor Gachnang und Frauenchor Wigoltingen unter der Leitung von Olga Büsser das Schlusslied an: «Time to say goodbye».

www.maennerchor-gachnang.ch