Abgefeimte Gaunerin

GOLDAU. Gestern wurde auf einem Bauernhof in Goldau die schon zwanzigmal gerichtlich bestrafte Frau Elise Moser geb. Amrein aus dem Thurgau verhaftet, die in Zürich raffinierte Betrügereien in einem Betrage von 15 000 Franken begangen hat.

Merken
Drucken
Teilen

GOLDAU. Gestern wurde auf einem Bauernhof in Goldau die schon zwanzigmal gerichtlich bestrafte Frau Elise Moser geb. Amrein aus dem Thurgau verhaftet, die in Zürich raffinierte Betrügereien in einem Betrage von 15 000 Franken begangen hat.

Trotzdem täglich die Leute in der Presse vor Schwindlern und Betrügern gewarnt werden, gibt es immer wieder Simpel, die solchen Elementen auf die Leimrute gehen. Die 53jährige Moser hat es verstanden, vertrauensseligen Personen Beträge von 500 bis 2000 Franken abzuschwindeln. Sie brauchte fast immer den gleichen Trick. Sie wohnte in der Enge und wusste sich den Anschein einer vermögenden Dame zu geben. Sie schwindelte ihren Bekannten jeweils vor, ihr Kind habe Banknoten im Betrage von 2000 Franken im Ofen verbrannt und sie fürchte, wenn ihr Mann davon erfahre, so werde er einen Schlag bekommen. Um ein solches Unglück von der Familie abzuwenden, halfen die düpierten Leute mit den verlangten Summen aus.