Abendmusiken: Bach-Rezital mit Sopranistin Alexandra Schmid

FRAUENFELD. Mit einem ganz der Musik Johann Sebastian Bachs zugewandten Konzertanlass laden die Frauenfelder Abendmusiken morgen Sonntag in die evangelische Stadtkirche Frauenfeld. Beginn ist um 17 Uhr.

Drucken
Teilen
Die Sopransängerin Alexandra Schmid. (Bild: pd)

Die Sopransängerin Alexandra Schmid. (Bild: pd)

FRAUENFELD. Mit einem ganz der Musik Johann Sebastian Bachs zugewandten Konzertanlass laden die Frauenfelder Abendmusiken morgen Sonntag in die evangelische Stadtkirche Frauenfeld. Beginn ist um 17 Uhr.

Orgel ersetzt Streicher

Alexandra Schmid (Sopran), Franziska van Ooyen (Oboe) und Emanuel Helg (Orgel) präsentieren den grossen Komponisten in seiner ganz eigenen Musiksprache. Das musikalische Rahmenprogramm bildet die Kantate «Mein Herze schwimmt im Blut» BWV 199. Das achtsätzige, für Solo-Sopran, Oboe, zwei Violinen, Viola und Basso continuo geschriebene Werk wird in einer Trio-Besetzung zu erleben sein, in welcher die Orgel die Stimmen für Streicher und Continuo übernimmt. Einen weltlichen Kontrapunkt dazu bilden Präludien und Fugen für Orgel (BWV 535/541) sowie eine Sonate für Oboe und Orgel (BVW 1033).

Dozentin und Sängerin

Die Sopranistin Alexandra Schmid ist Dozentin für Gesang an der Hochschule der Künste Bern im Fachbereich Theater und Schauspiel. Darüber hinaus ist sie Chorleiterin der katholischen Stadtkirche St. Nikolaus in Frauenfeld, als Sängerin und Gesangspädagogin tätig und singt in verschiedenen Ensembles. Die Oboistin Franziska van Ooyen ist Mitglied des Musikkollegiums Winterthur. Emanuel Helg ist Organist und Kirchenmusikdirektor der katholischen Stadtkirche St. Nikolaus. (red.)