Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

AADORF: Eine gute Badesaison

Heute endet für das Schwimmbad am Heidelberg die Saison 2017. Bald beginnt die dritte und letzte Erneuerungsetappe.
Kurt Lichtensteiger
Der Herbst mit dunklen Wolken und auffrischenden Winden ist da, das Aadorfer Schwimmbad schliesst heute. (Bild: Kurt Lichtensteiger)

Der Herbst mit dunklen Wolken und auffrischenden Winden ist da, das Aadorfer Schwimmbad schliesst heute. (Bild: Kurt Lichtensteiger)

Gut heisst in diesem Fall nicht schlecht, aber auch nicht hervorragend. Immerhin waren es über 26000 Badegäste, die das Aadorfer Schwimmbad in der vergangenen Saison aufgesucht haben. Rund 10000 Eintritte im Juni und 7500 im August standen den schwächeren Monaten Mai (3000) und Juli (5800) gegenüber. Der September blieb dann wie meistens den «Hardcore-Schwimmenden» vorbehalten.

«Für den Betrieb standen vier Bademeister und fünf Teilzeitangestellte zur Verfügung, die ebenso wie das neue Kassenpersonal einen guten Job gemacht haben», sagte Betriebsleiter Roman Bausch. Nennenswerte Unfälle habe es in diesem Jahr keine gegeben. Ein Ärgernis war allerdings der kürzlich erfolgte Einbruch, wozu die Ermittlungen zur Eruierung der Täterschaft noch laufen. Im Eingangsbereich habe das neue Zutrittsystem anfänglich Zeit gebraucht, um den Einlass der Besucher reibungsloser zu gestalten. Auf nächste Saison soll dieser noch optimiert und vor allem familienfreundlicher gestaltet werden, ergänzte Roman Bausch.

In Bälde beginnt zudem der Umbau des Kiosks in der Grössenordnung von rund 500000 Franken, was der Gastronomie einen weiteren Schub verleihen dürfte. Weil sich das Ehepaar Stacher nach neunjähriger erfolgreicher Tätigkeit als Kioskbetreiber zurückziehen wird, musste nach einer Nachfolge Ausschau gehalten werden. Und zwar mit Erfolg, konnte doch mit Silvia Höring und Markus Treagust eine Regelung getroffen werden. Diese werden mit dem Start in die neue Badesaison, voraussichtlich am 10. Mai 2018, just zu Beginn der Heuferien, ihre Arbeit im neuen Kiosk aufnehmen können.

Badegäste, die noch vergessene oder deponierte Badeutensilien abholen wollen, haben am heutigen Bettag-Samstag im Freibad oder im Hallenbad die letzte Gelegenheit dazu.

Kurt Lichtensteiger

hinterthurgau@thurgauerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.