Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

AADORF: Artenschutz mit Leiter und Handschuhen

Der Natur- und Vogelschutzverein betreut in der Umgebung der Gemeinde 350 Nistkästen. Deren Kontrolleure haben nun einen Tag der Nisthilfen ins Leben gerufen.
Aadorfer Vogelschützer reinigen und kontrollieren Nistkästen. (Bild: PD)

Aadorfer Vogelschützer reinigen und kontrollieren Nistkästen. (Bild: PD)

In und um Aadorf betreut der Natur- und Vogelschutzverein (NVV) Aadorf Nistkästen für Sing- und Greifvögel. Die Beschaffung, das Anbringen und die Pflege dieser 350 Nisthilfen ist nicht nur ein schönes Hobby, sondern es ist auch ein wichtiger Part zur Förderung der Biodiversität. Eine statistische Erfassung der Bruten bei der sogenannten Nistkastenkontrolle liefert zudem wichtige Daten über den Zustand unserer Vogelwelt.

In Aadorf haben nun Nistkasten-Kontrolleure einen «Tag der Nisthilfen» ins Leben gerufen, der dieses Jahr bereits zum zweiten Mal stattfand. Das Ziel an diesem Tag ist nicht nur der Erfahrungsaustausch unter den Kontrolleurinnen und Kontrolleuren, sondern auch die Sensibilisierung der Bevölkerung. «Die Vögel bei der Aufzucht ihres Nachwuchses gleich vor der Haustür zu beobachten, ist ein einmaliges Naturerlebnis», schreibt Präsident Andreas Bieri in seiner Mitteilung. Viele Gartenbesitzer, Mieter mit grossem Balkon oder Privatwaldbesitzer möchten darum den gefiederten Freunden eine Nisthilfe anbieten und bei dieser Art der Artenförderung mitmachen.

Jüngst trafen sich zahlreiche interessierte Personen am Eisweiher beim Aadorfer Heidelbärg. Gleich zu Beginn der Veranstaltung schwärmten zwei Gruppen in je ein Nistkastenrayon aus. Ausgerüstet mit einer Leiter und Reinigungsgerät steuerten sie einige ausgewählte Nisthilfen an. Der Kontrolleur zeigte nicht nur, wie die Nisthilfen gereinigt werden, sondern analysierte die vorhandenen Nester auch nach Bruterfolg und Art und alsbald konnte jeder Teilnehmer selbstständig einen Kasten öffnen und reinigen.

Nach einem Waldhütten-Zmittag folgte der zweite Teil des Anlasses: Der NVV Aadorf konnte mit Hans Meier aus Münchwilen einen Fachmann in Sachen Nistkasten für einen Vortrag verpflichten, in dem er auch alle Fragen rund um die Beschaffung einer artgerechten Nisthilfe, den idealen Standort und deren Aufhängung beantworten konnte. Die Teilnehmer dankten es mit einem langen Applaus. (red)

Infos und Bilder unter: www.nvaadorf.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.