80 Gemeinden

Der Kanton Thurgau hat 80 Gemeinden mit durchschnittlich 3228 Einwohnern; zehn davon haben unter 1000. Gottlieben ist mit 302 Einwohnern die kleinste.

Merken
Drucken
Teilen

Der Kanton Thurgau hat 80 Gemeinden mit durchschnittlich 3228 Einwohnern; zehn davon haben unter 1000. Gottlieben ist mit 302 Einwohnern die kleinste. Seit 2004 gibt es keine Fusion mehr; einzelne Versuche sind gescheitert – zuletzt lehnte Salmsach im November 2013 den Zusammenschluss mit Romanshorn ab. Gleichzeitig beschloss jedoch Sirnach, die Schule in die Politische Gemeinde zu integrieren. (wu)