60 Baustellen auf Kantonsstrassen

FRAUENFELD. Das kantonale Tiefbauamt unterhält 800 Kilometer Strassen. Damit die Infrastruktur in einem guten Zustand bleibt, müssen jedes Jahr circa 20 Kilometer saniert werden.

Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Das kantonale Tiefbauamt unterhält 800 Kilometer Strassen. Damit die Infrastruktur in einem guten Zustand bleibt, müssen jedes Jahr circa 20 Kilometer saniert werden. Wie das Tiefbauamt mitteilt, werden nun in diesem Jahr auf dem kantonalen Strassennetz über 60 unterschiedlich lang geöffnete Baustellen anzutreffen sein.

In Weinfelden wird die Gesamtsanierung der «kleinen Umfahrung» durch Deckbelagseinbauten an den Knoten Dufour-/Wilerstrasse und Dufour-/Industriestrasse abgeschlossen. In Bürglen wird der Deckbelag auf der Weinfelderstrasse eingebaut und die Wilerstrasse ausgebaut. Zwischen Erlen und Biessenhofen wird die Belagssanierung fertig gestellt und in Amriswil die Sanierung der Weinfelderstrasse, zwischen Allee- und Grenzstrasse, im Rohbau realisiert. In Arbon wird die Landquartstrasse und in Kreuzlingen die Konstanzerstrasse saniert.

Weitere Vorhaben sind: Fussgängerschutzinsel in Bettwiesen, Radwege in Birwinken, Braunau und Egnach sowie neue Trottoirs in Ermatingen, Horn und Zihlschlacht. Mit einem Kreisel fertig gestellt wird der Radweg zwischen Herdern und Lanzenneunforn. Weiter werden Schäden durch Erdrutsche in Berlingen, Märstetten und Steckborn behoben. Instand gesetzt werden die Furtbachbrücken in Mettlen und die Murgbrücke in Wängi und Bachdurchlässe in Müllheim, Weinigen und St. Margarethen. Ein grosses Neubauvorhaben ist die Unterführung Bahnhofstrasse in Amriswil. (red.)

Aktuelles Baustellenprogramm: www.tiefbauamt.tg.ch

Aktuelle Nachrichten