50 und immer noch jugendlich

Die Landjugend Seerücken besteht seit einem halben Jahrhundert. Am Sonntag hat sie in Hörstetten zum Ehemaligen-Brunch geladen. Nebst viel Bühnenprogramm schwelgten die Besucher auch in vielen Erinnerungen.

Salome Preiswerk Guhl
Drucken
Teilen
Eine Besucherin betrachtet ein Jahrbuch mit Geschichten aus 50 Jahren Landjugend Seerücken. (Bild: Salome Preiswerk Guhl)

Eine Besucherin betrachtet ein Jahrbuch mit Geschichten aus 50 Jahren Landjugend Seerücken. (Bild: Salome Preiswerk Guhl)

HÖRSTETTEN. Die Landjugend Seerücken hat ihren 50. Geburtstag gefeiert, und alle sind gekommen. Rund 300 ehemalige Landjügeler oder Nahestehende – darunter auch von der Landjugend Thurtal und der ehemaligen Landjugend Aachtal – haben am vergangenen Sonntag sämtliche Plätze in der Mehrzweckhalle Hörstetten besetzt.

Prominente Gäste

Der prominenteste Gast und ehemaliger Landjügeler war Nationalrat und Präsident des Verbands Thurgauer Landwirtschaft Markus Hausammann. Auch Homburgs Gemeindeammann Thomas Wiget und Gemeinderätin Clara Andrés besuchten den Brunch.

Die Besucher konnten sich in die alten Jahrbücher vertiefen, die auf einem grossen Tisch bereitlagen. Seit der Gründung am 22. April 1966 sind alle Ausflüge und Anlässe dokumentiert, anfangs noch in schöner Handschrift, welche nach und nach durch PC-Schrift und Fotos abgelöst wurde. Die Landjugend zeigte sich vielseitig: Skitag, Maibummel, Bowlen, Billard, Chlaushöck, Osterhasenjagd, Klettern, Fondueplausch, Tanzkurs – und seit 45 Jahren pflegt sie den jährlichen Austausch mit der norddeutschen Landjugend aus Borgloh. «1969 gab es sogar mal einen Knigge-Kurs», weiss Paul Herzog aus Homburg. Den musikalischen Auftakt machte die regionale Jugendmusik Thurtal mit den Thurtal Kids.

OK-Präsidentin als Moderatorin

Durchs Programm führte OK-Präsidentin Corinne Herzog. Dazwischen lockerten immer wieder Fotos aus früheren Zeiten auf. Dann wurden die Hirnzellen aktiviert: Drei Freiwillige durften auf die Bühne für das ABC-SRF3-Spiel. Zu einem vorgegebenen Buchstaben mussten in 45 Sekunden möglichst viele Begriffe abgeliefert werden. Mehr Bewegung gab es auf der Bühne, als alle zum Mittanzen zu «The Wanderer» aufgefordert wurden. Die aktiven und passiven Landjügeler zeigten, dass sie diesen Line-Dance immer noch beherrschen. Für die Kinder gab es eine Osterhasenjagd quer durch die Halle.

Dem OK – bestehend aus Corinne Herzog, Carmen Zbinden, Sandra Imhof und Lukas Willener – gelang es, mit seinen 15 Helfern ein für das Publikum vielseitiges Programm zu organisieren.

Aktuelle Nachrichten