391 416 Franken für Augenkranke

ARBON. Die Thurgauer haben ein Herz für augenkranke und erblindete Menschen in Entwicklungsgebieten.

Drucken
Teilen

ARBON. Die Thurgauer haben ein Herz für augenkranke und erblindete Menschen in Entwicklungsgebieten. Im vergangenen Jahr spendeten sie, wie die Christoffel Blindenmission (CMB) mitteilt, 391 416 Franken an die CBM, was 7828 Operationen am Grauen Star entspricht, die erblindeten Menschen in Entwicklungsgebieten die Sehkraft zurückbringen.

Von den weltweit 39 Millionen Blinden leben rund 90 Prozent in den Entwicklungsgebieten. Von ihnen ist jeder zweite am heilbaren Grauen Star (Katarakt) erblindet. Die alte, trübe Linse zu entfernen und eine künstliche einzusetzen, kostet umgerechnet 50 Franken. Rund 15 Minuten dauert die Operation. Aus Spenden ermöglichte die weltweite CBM letztes Jahr 905 000 Augenoperationen. (red.)