3,9 Mio. für den Langsamverkehr

FRAUENFELD. Der Regierungsrat hat drei Strassenbauprojekte zum Gesamtbetrag von 3,9 Millionen Franken vergeben. Für knapp 2,2 Millionen Franken wird ein neuer Rad- und Fussweg zwischen Oberneunforn und Ossingen ZH gebaut.

Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Der Regierungsrat hat drei Strassenbauprojekte zum Gesamtbetrag von 3,9 Millionen Franken vergeben. Für knapp 2,2 Millionen Franken wird ein neuer Rad- und Fussweg zwischen Oberneunforn und Ossingen ZH gebaut. Die Länge des Weges von Oberneunforn bis an die Kantonsgrenze vor Ossingen beträgt rund zwei Kilometer. Ausgeführt werden die Arbeiten von der Kibag Bauleistungen AG in Müllheim-Wigoltingen.

In Langrickenbach wird auf der Lengwilerstrasse ein Trottoir mit einer Länge von 500 Metern erstellt. Der Auftrag geht zum Betrag von 809 000 Franken an die Egolf AG, Strassen- und Tiefbau, Weinfelden. Das dritte Projekt beinhaltet den Bau eines neuen Kreisels an der Romanshorner- und Rütistrasse in Arbon. Den Auftrag hat der Regierungsrat zum Betrag von 919 000 Franken an die Kibag Bauleistungen AG in Müllheim-Wigoltingen vergeben. (id)

Aktuelle Nachrichten