33 Prozent Thurgauerinnen auf Wahllisten

FRAUENFELD. 41 Frauen und 82 Männer bewerben sich um die sechs Thurgauer Nationalratssitze. Der Frauenanteil beträgt somit 33 Prozent, teilt die Staatskanzlei mit. Vor vier Jahren betrug der Frauenanteil 35,3 Prozent.

Drucken
Teilen

FRAUENFELD. 41 Frauen und 82 Männer bewerben sich um die sechs Thurgauer Nationalratssitze. Der Frauenanteil beträgt somit 33 Prozent, teilt die Staatskanzlei mit. Vor vier Jahren betrug der Frauenanteil 35,3 Prozent. Bis zum Ablauf der Anmeldefrist am Montag wurden 22 Listen eingereicht, fünf mehr als 2011. An den Nationalratswahlen vom 18. Oktober bewerben sich insgesamt 123 Personen, 11 mehr als vor vier Jahren. Hier ein Überblick über die Wahllisten gemäss ihrer zugeteilten Nummer: 1 SP/2 EDU/ 3 BDP/4 Junge CVP/5 EVP/ 6 FDP/7 Grüne Panther – Seniorenliste/8 Junge SVP/9 GLP/ 10 CVP/11 Juso/12 EDU Gewerbe/13 GP/14 Junge Grüne/15 Junge EDU/16 SVP/17 Jungfreisinnige Thurgau/18 Jungfreisinnige Bodensee/19 Junge GLP/20 Direktdemokratische Partei Schweiz/21 Junge BDP/22 Grünliberale KMU. (wu)