30er-Zone fällt in Gutachten durch

Drucken
Teilen

Aadorf Auf Antrag einer Interessensgruppe hat der Gemeinderat der Büro Widmer AG in Frauenfeld den Auftrag für ein Gutachten erteilt, dass die Einführung der Tempo-30-Zone an der Châtel- und Käsernstrasse in Aadorf überprüfen soll. Laut einer Medienmitteilung haben die Messungen ergeben, dass 85 Prozent aller Fahrzeuge unter 39 km/h die Messung passiert haben. Weiter wurde festgestellt, dass sogar 50 Prozent aller gemessenen Fahrzeuge weniger als 32 km/h auf dem Tacho hatten.

Der tiefe Wert hat den Gemeinderat dazu veranlasst, auf die Einführung der Tempo-30-Zone zu verzichten. Gleichzeitig wurde aber beschlossen, beim Einlenker Châtel-, Käsernstrasse im Rahmen der laufenden Sanierung flankierende Massnahmen zu treffen. Das Projekt liegt derzeit öffentlich auf. (red)