29 Preisträger in gut siebzig Jahren

Die Stiftung Pro Silva Helvetica («silva» ist das lateinische Wort für Wald) dient der Förderung der schweizerischen Waldwirtschaft nach dem Plenterprinzip. Sie unterstützt die Schaffung von Anschauungsbeispielen wie die Versuchsfläche Vorhegi.

Drucken
Teilen

Die Stiftung Pro Silva Helvetica («silva» ist das lateinische Wort für Wald) dient der Förderung der schweizerischen Waldwirtschaft nach dem Plenterprinzip. Sie unterstützt die Schaffung von Anschauungsbeispielen wie die Versuchsfläche Vorhegi. Die Stiftung benannte die von ihr im Jahr 1945 geschaffene Medaille nach dem damaligen Berner Kantonsforstmeister Karl Kasthofer. Dieser hatte nach Ansicht der Stifter forstlich wertvolle Dienste geleistet. Die Medaille wurde bisher 29mal verliehen, meistens an Förster. Zingg ist erst der dritte Wissenschafter, welcher diese Ehrung erhielt. (drd)