250 Gendefekte nachweisbar

Von 1000 Kindern kommen durchschnittlich 70 mit einem Handicap auf die Welt – von der banalen bis zur Schwerstbehinderung. Das sagte Thomas Eggimann, Chefarzt an der Frauenklinik Münsterlingen.

Drucken
Teilen

Von 1000 Kindern kommen durchschnittlich 70 mit einem Handicap auf die Welt – von der banalen bis zur Schwerstbehinderung. Das sagte Thomas Eggimann, Chefarzt an der Frauenklinik Münsterlingen. Mit dem neuen Gentest könne man nicht nur Trisomie 21, sondern mittlerweile 250 Gendefekte nachweisen. Werde Trisomie 21 – auch bekannt als Down-Syndrom – nachgewiesen, würden 90 Prozent der Frauen die Schwangerschaft abbrechen lassen. (het)

Aktuelle Nachrichten