2,5 Prozent mehr Lohn

FRAUENFELD. Das Staatspersonal bekommt laut Mitteilung der Kantonsregierung ab dem 1. Januar 2009 2,5 Prozent mehr Lohn. Zusätzlich hat der Grosse Rat ein Prozent der Gesamtlohnsumme für individuelle Lohnerhöhungen zur Verfügung.

Drucken
Teilen

frauenfeld. Das Staatspersonal bekommt laut Mitteilung der Kantonsregierung ab dem 1. Januar 2009 2,5 Prozent mehr Lohn. Zusätzlich hat der Grosse Rat ein Prozent der Gesamtlohnsumme für individuelle Lohnerhöhungen zur Verfügung. Im September war die Kantonsregierung noch von einer generellen Lohnerhöhung von 2 Prozent ausgegangen. Sie erklärte aber damals, die Löhne stärker als geplant zu erhöhen, falls die Teuerung wesentlich höher ausfalle, was der Fall war.

Gleichzeitig hat der Regierungsrat den Lohnanstieg für Lehrer für das Jahr 2009 auf 0,7 Stufen festgesetzt. Das entspricht – gleich wie beim übrigen Staatspersonal – einem Prozent der Summe der Lehrerbesoldungen. Zudem bekommen die Lehrkräfte ebenfalls 2,5 Prozent Lohnerhöhung als Teuerungsausgleich. (sda)

Aktuelle Nachrichten