Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

220 Kilometer in der Woche

Patrik Wägeli wechselte vor einigen Jahren vom Orientierungslauf zum Langstreckenlauf. Sein durchschnittliches Training beträgt 220 Kilometer in der Woche. Das Faszinierende an einem Marathon sei der enorme Durchhaltwille, den es brauche, die gut 42 Kilometer durchzustehen, erklärt der gelernte Landwirt.

«Bei Kilometer 32 kommt meistens die grosse Krise. Dann sage ich mir: Dafür habe ich lange trainiert, und es geht ja nur noch zehn Kilometer.» Als seinen bisher grössten Erfolg und gleichzeitig schönstes Erlebnis bezeichnet Wägeli die Teilnahme am Berliner Marathon, wo er mit 2 Stunden und 17 Minuten die Limite für die Olympiade (2 Stunden 19 Minuten) erfüllte. «Mein Ziel dort ist, einfach einen guten Rang zu laufen». Als Marathonläufer sei er mit seinen 70 Kilo bei einer Grösse von 178 Centimeter eigentlich zu schwer. «Aber ich esse einfach gerne», meint er schmunzelnd. (hb)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.