200 neue Stellen in Balterswil

Balterswil. Die Winterthurer Firma CCI AG zieht nach Balterswil ins Produktionsgelände der Norgren AG, die zur gleichen Unternehmensgruppe gehört. Entstehen sollen im Hinterthurgau 200 neue Arbeitsplätze. Der Umzug soll Ende des dritten Quartals 2011 vollzogen sein.

Drucken
Teilen

Balterswil. Die Winterthurer Firma CCI AG zieht nach Balterswil ins Produktionsgelände der Norgren AG, die zur gleichen Unternehmensgruppe gehört. Entstehen sollen im Hinterthurgau 200 neue Arbeitsplätze. Der Umzug soll Ende des dritten Quartals 2011 vollzogen sein. In Winterthur ist man gar nicht erbaut über den Wegzug des führenden Herstellers von Kraftwerkventilen. Der Stadtrat wirft dem Kanton Thurgau vor, gegen das Fairnessgebot im Standortwettbewerb verstossen zu haben.

Der Regierungsrat habe die Firma mit der Aussicht auf eine Steuererleichterung um 90 Prozent während zehn Jahren geködert. Regierungsrat Kaspar Schläpfer will die Angaben nicht kommentieren, weil sie das bei Steuerfragen grundsätzlich nicht machten. Er sagt aber, dass man nicht alles leichtfertig glauben solle, was gesagt werde. Dass der Thurgau gegen die geltenden Spielregeln verstossen habe, stimme nicht. Die CCI habe sich selber in Frauenfeld gemeldet. (mso)

Aktuelle Nachrichten