17 Wohnungen auf 17000 Quadratmetern

Drucken
Teilen

Beim ehemaligen Hauptsitz der Reederei Hanseatic Lloyd entsteht eine Luxusresidenz. Im sogenannten Le Port du Navire werden die Bewohner mit 24-Stunden-Rundumservice wie im First Class Hotel leben. Der Portier ist gleichzeitig der Concierge. Vorgesehen sind ein gemeinsames Hallenbad mit Wellness- und Fitnessbereich sowie private Pools. Die Tiefgarage umfasst 51 Plätze, es gibt ein Classic Car Center für elf Fahrzeuge. Das frühere Firmengebäude wird umgebaut. Zwei weitere Wohnhäuser entstehen, die an Yachten erinnern, das alles auf insgesamt 17000 Quadratmetern. Baubeginn ist nächsten Monat. Für die Pläne verantwortlich zeichnet die Green Architecture GmbH mit Fokus auf Nachhaltigkeit und Sitz in Bottighofen. Deren CEO ist Stefan Boettle. Der Geschäftsführer hat bereits Erfahrung mit ähnlich gelagerten Projekten im Ausland, etwa auf den Malediven und Mallorca. (tva)