17 ausgezeichnete Samariter

WEINFELDEN. An der 30. Delegiertenversammlung des Samariterverbands Thurgau konnte eine rekordverdächtige Zahl von Henry-Dunant-Medaillen vergeben werden.

Drucken
Teilen

WEINFELDEN. An der 30. Delegiertenversammlung des Samariterverbands Thurgau konnte eine rekordverdächtige Zahl von Henry-Dunant-Medaillen vergeben werden. Folgende 17 Samariter erhielten die höchste Auszeichnung, die ein Samariter erhalten kann: Pia Plüss, Altnau, Thomas Inauen, Bischofszell, Helen Fritsche, Susanne Keller, Liselotte Siegfried, alle Dussnang-Oberwangen, Rita Schmid, Heidi Wälti, beide Ermatingen, Evi Aus der Au, Märstetten, Gabriela Bühler, Elisabeth Müller, beide Mammern-Eschenz, Malis Zbinden, Marianne Müller, beide Sirnach, Marlies Büsser, Ruth Schöni, beide Pfyn, Susanne Kuttelwascher, Ursula Odermatt, Rosalie Wagner, alle Wängi. Zu Beginn der Versammlung vom 18. April in Weinfelden konnte das neue Sekretariat besichtigt werden, wo seit dem 5. Januar Luzia Fuchs in einem 30-Prozent-Pensum arbeitet. (red.)