1300 Unterschriften für die Raiffeisenbank am Bichelsee

Christa Kaufmann und Alex Frei (rechts) haben gestern nachmittag Protestschreiben mit 1300 Unterschriften an die Vertreter der Raiffeisenbank Schweiz am Hauptsitz in St. Gallen übergeben.

Drucken
St. Gallen - Raiffeisenbank Übergabe Unterschriften Erhaltung Raiffeinsenbank Bichelsee von Christa Kaufmann an Michael Auer und Franz Würth (Mediensprecher) (Bild: Ralph Ribi)

St. Gallen - Raiffeisenbank Übergabe Unterschriften Erhaltung Raiffeinsenbank Bichelsee von Christa Kaufmann an Michael Auer und Franz Würth (Mediensprecher) (Bild: Ralph Ribi)

Christa Kaufmann und Alex Frei (rechts) haben gestern nachmittag Protestschreiben mit 1300 Unterschriften an die Vertreter der Raiffeisenbank Schweiz am Hauptsitz in St. Gallen übergeben. Mediensprecher Franz Würth und Michael Auer, Leiter des Departements Bankenbetreuung bei der Raiffeisenbank Schweiz, nahmen die Unterschriften entgegen. Mit den Unterschriften wollen die beiden Hinterthurgauer CVP-Politiker Kaufmann und Frei die Verantwortlichen bei der Bank davon überzeugen, die Filiale in Bichelsee zu erhalten. «Dieser Standort ist für die Geschichte der Raiffeisenbank so wichtig, es ist der Gründungsort. Mit einer Schliessung ignoriert man die historische Bedeutung von Bichelsee für die Raiffeisen-Bewegung in der Schweiz», sagt Kaufmann. Symbolisch hat Alex Frei den Vertretern der Raiffeisenbank Schweiz daher zu den Unterschriften auch eine noch original verpackte Jubiläumsschrift «100 Jahre Raiffeisenbank Bichelsee-Balterswil» übergeben – als kleiner Geschichts-Nachhilfeunterricht für das Kader der Raiffeisenbank, wie Frei es formuliert. Zusicherungen zum Erhalt der Filiale Bichelsee konnten die Raiffeisen-Verantwortlichen gestern keine machen, boten jedoch an, im Gespräch mit Kaufmann und Frei zu bleiben um eine Lösung zu finden. «Das ist erfreulich, aber von unserer Forderung zum Erhalt der Filiale Bichelsee wollen wir nicht abweichen», sagt Kaufmann gegenüber der Thurgauer Zeitung. Auf den 3. April hat die Raiffeisenbank am Bichelsee eine Informationsveranstaltung für Genossenschafter organisiert. Dann wird das emotionale Thema erneut diskutiert. (mte)