1,25 Millionen Franken von den Kantonen

Merken
Drucken
Teilen

Die Umbauarbeiten der MS Schaffhausen kosten 1,5 Millionen Franken. Die Neumotorisierung wird aus selbst erwirtschafteten Mitteln und den Überbrückungsdarlehen der Kantone Schaff­hausen (700 000 Franken) und Thurgau (550 000 Franken) finanziert.

Da die Darlehen zurückbezahlt werden müssen, benötigt die Schifffahrtsgesellschaft URh stabile Erträge aus den künftigen Geschäftstätigkeiten. Die durchgeführten Kostensenkungsmassnahmen der URh dienen zur Reduzierung und Eliminierung des jährlichen strukturellen Defizits und stehen nicht in direktem Zusammenhang mit den Umbauarbeiten und Neumotorisierungen. Voraussichtlich wird im Winterhalbjahr 2019/2020 die Neu­motorisierung der MS Arenenberg angegangen. Die Gelder dafür sind in der langfristige Flotten- und Investitionsplanung bereits berücksichtigt.(gün)