105000 Franken an Hilfswerke

Drucken
Teilen

Kanton Für das Jahr 2017 standen dem Thurgauer Departement für Finanzen und Soziales wie üblich 150000 Franken aus dem Lotteriefonds für humanitäre Hilfsaktionen zur Verfügung. Nach der Zahlung von 20000 Franken für die Opfer der Hungersnot in Afrika und von 25000 Franken für Betroffene des Bergsturzes in Bondo verblieben 105000 Franken für Beiträge an verschiedene Hilfswerke. (red)