100 Jahre Frauenpower

Vorstandsfrauen aus 29 Frauengemeinschaften feierten in Weinfelden den Beginn des Jubiläumsjahres des Thurgauischen Katholischen Frauenbunds.

Drucken
Teilen
Grosse Freude: Präsidentin Rita Müller-Winter (links) und Vizepräsidentin Cornelia Gisler-Neff am Auftakt des Jubiläumsjahres. (Bild: pd)

Grosse Freude: Präsidentin Rita Müller-Winter (links) und Vizepräsidentin Cornelia Gisler-Neff am Auftakt des Jubiläumsjahres. (Bild: pd)

WEINFELDEN. Zu seinem 100. Geburtstag durfte der Thurgauische Katholische Frauenbund (TKF) von den freiwillig Engagierten aus dem ganzen Thurgau Geschenke empfangen. Zum Thema «FrauenBande», dem verbandsinternen Impulsthema der Jahre 2012 bis 2015, kreierte jeder Ortsverein Blätter. Dabei entstanden ideenreiche und witzige Kunstwerke. Ein Abbild der vielseitigen ehrenamtlich tätigen Frauen. Die Verbundenheit und Vernetzung mit dem TKF ist auf diese Weise spür- und erlebbar. Äusserst wichtig ist der Dank an die freiwillig Engagierten in den Ortsvereinen. Diese setzen sich in hohem Masse in Gesellschaft, Kirche und Staat ein. Leistungen, für die niemand kostenlos eintreten würde.

Der Verbandsvorstand hat das Jubiläumsjahr zum Anlass genommen, sich ein neues Kleid zu geben. Punkte, neues Corporate Design des Schweizerischen Katholischen Frauenbundes (SKF), zieren im Thurgauer grün das neue Layout und setzen sich bis in die Kleidung fort.

Das Duo Songs &Tales mit Monika Ricklin und Rolf Aerne überbringt am TKF-Jubiläumsauftakt speziell zu 100 Jahre Frauenpower ausgesuchte Lieder und Geschichten. Das TKF-Jubiläum setzt sich am 23. April mit der Generalversammlung und der Präsentation der Festschrift sowie am 21. Juni mit einem Konzert des Trio Artemis fort. (pd/red.)

Aktuelle Nachrichten