FRAUENFELD: Lieferwagen bleibt stecken

Ein Lieferwagen ist am Donnerstagabend in Frauenfeld in der Bahnunterführung und stecken geblieben. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Drucken
Teilen
Die beiden Insassen des Lieferwagens wurden leicht verletzt. (Bild: Kapo TG)

Die beiden Insassen des Lieferwagens wurden leicht verletzt. (Bild: Kapo TG)

FRAUENFELD. Gemäss einer Mitteilung der Kantonspolizei Thurgau war der 28-jährige Chauffeur des Lieferwagens gegen 17.45 Uhr auf der Rheinstrasse in Richtung Rosenegg-Kreisel unterwegs. Dabei missachtete er die Höhenbegrenzung vor der Bahnunterführung und blieb mit seinem Fahrzeug in der Unterführung stecken. Der Lenker und sein Beifahrer wurden beim Unfall leicht bis mittelschwer verletzt und mussten durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Während der Unfallaufnahme musste die Bahnunterführung kurzzeitig durch die Kantonspolizei Thurgau gesperrt werden.

Aktuelle Nachrichten