FRAUENFELD: Häftling steckt Bettdecke in Brand

In der Nacht auf Dienstag hat ein 26-jähriger Häftling in seiner Zelle im Kantonalgefängnis in Frauenfeld einen Brand verursacht. Der Marokkaner musste verletzt ins Spital gebracht werden.

Merken
Drucken
Teilen
In einer Zelle im Kantonalgefängnis in Frauenfeld hat es gebrannt. (Bild: Donato Caspari/Symbol)

In einer Zelle im Kantonalgefängnis in Frauenfeld hat es gebrannt. (Bild: Donato Caspari/Symbol)

Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau steckte der Insasse gegen 3 Uhr die Bettdecke in seiner Zelle in Brand, worauf eine starke Rauchentwicklung entstand. Die Feuerwehr Frauenfeld war mit 20 Feuerwehrangehörigen rasch vor Ort und entlüftete das Gebäude, wie die Thurgauer Kantonspolizei mitteilt.

Der Mann wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung mit dem Rettungsdienst ins Spital gebracht. (kapo/maw)