FRAUENFELD: Frontalkollision fordert drei Verletzte

Bei einem Verkehrsunfall mit vier beteiligten Autos haben sich am Montag in Frauenfeld drei Personen verletzt. Sie mussten alle ins Spital gebracht werden.

Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Ein 57-jähriger Autofahrer war nach 18 Uhr auf der St. Gallerstrasse in Richtung Matzingen unterwegs. Gemäss den Abklärungen der Kantonspolizei Thurgau geriet er vor einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit zwei entgegenkommenden Autos. Durch den Aufprall kollidierte eines der Autos mit einem weiteren Fahrzeug, das in Richtung Matzingen unterwegs war.

Beim Unfall wurden drei Personen leicht verletzt und mussten durch zwei Fahrzeuge des Rettungsdienstes ins Spital gebracht werden. Es entstand Sachschaden von zirka 30'000 Franken.

Zur Klärung des Unfallhergangs wurde der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau beigezogen. Während der Unfallaufnahme musste der betroffene Streckenabschnitt für rund drei Stunden gesperrt werden. Die Feuerwehren Frauenfeld und Matzingen leiteten den Verkehr um. (kapo/tn)