FRAUENFELD: Feuer in der Fritteuse

Bei einem Brand in einem Restaurant in Frauenfeld ist am Freitagnachmittag Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand.

Drucken
Teilen

Kurz nach 16.15 Uhr bemerkte die Wirtin den Brand einer Fritteuse in ihrem Restaurant an der Schlossmühlestrasse. Die Frau alarmierte umgehend die Notrufzentrale. Ein Mitarbeiter konnte den Brand selbständig löschen. Die ausgerückte Stützpunktfeuerwehr Frauenfeld war rasch vor Ort und entlüftete das Gebäude.
 
Verletzt wurde niemand, es entstand Sachschaden von rund 12'000 Franken, wie die Thurgauer Kantonspolizei meldet. Zur Spurensicherung und Klärung der Brandursache wurden der Brandermittlungsdienst sowie ein Elektrosachverständiger beigezogen. (kapo/dwa)