Frau von Zug erfasst

Drucken
Teilen

Frauenfeld Eine 50-Jährige ist am Sonntagabend am Bahnhof Frauenfeld auf die Gleise gestürzt. Sie wurde von einem Zug erfasst und verletzt. «Die Frau wurde mit schweren Armverletzungen mit der Rega ins Spital geflogen», sagt Daniel Meili, Sprecher der Kantonspolizei Thurgau. «Wir gehen weder von einem Suizidversuch noch von einer Dritteinwirkung aus.» Der Unfallhergang ist noch unklar. Die Kantonspolizei müsse war­ten, bis die Frau befragbar ist, und Zeugenaussagen auswerten. (liw)