Frau randaliert in Kirche

ST.GALLEN. Eine junge Frau hat am Freitagabend in einer Kirche Aufsehen erregt. Kurz vor der Schliessung warf sie mit Kerzen und Büchern um sich. Dabei traf sie fast den Pfarrer.

Drucken
Teilen
Türkei trauert um tote Mädchen (Bild: Keystone)

Türkei trauert um tote Mädchen (Bild: Keystone)

Am Freitag gegen 19 Uhr meldete der Messmer des Kloster St.Gallen telefonisch, dass sich in der Kathedrale eine Frau befindet, welche Gegenstände zusammenschlagen.

Nachdem er die Frau wegen der bevorstehenden Kirchenschliessung zum Gehen aufforderte, stand diese auf, begab sich zu den Opferkerzen, packte einige davon und warf diese in Richtung Altar.

Danach ging sie zum Altar und warf mit Kirchenbüchern nach dem Pfarrer. Bis zum Eintreffen der Polizei wurde sie von zwei Männern, darunter der Messmer, am Boden festgehalten.

Die Frau, eine Albanerin mit Jahrgang 1981, wurde mit Handfesseln zur Überprüfung auf den Polizeiposten gebracht. Anschliessend konnte die Frau, die als Touristin in der Schweiz weilte, in die Obhut einer Bekannten in St.Gallen übergeben werden. (ar)

Aktuelle Nachrichten