FRASNACHT: Sachschaden nach Dachstockbrand

Bei einem Dachstockbrand in einem Doppel-Einfamilienhaus in Frasnacht ist am Freitagnachmittag beträchtlicher Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand.

Drucken
Teilen

Mehrere Anwohner und Passanten meldeten kurz nach 14.30 Uhr der Kantonalen Notrufzentrale, dass aus dem Dachstock des Doppel-Einfamilienhauses an der Wohnstrasse Rauch aufsteige. Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatte sich eine Bewohnerin bereits in Sicherheit gebracht. Weitere Personen waren nicht im Haus, wie die Kantonspolizei Thurgau in einer Mitteilung schreibt. Die Feuerwehr Arbon löschte den Brand und konnte verhindern, dass das Feuer auf die andere Haushälfte übergiff. Dennoch entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. Zur Spurensicherung und Klärung der Brandursache nahmen der Brandermittlungsdienst und der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau die Arbeit auf. (kapo/mas)