Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Fondue für Gastfamilie

Leute

Der 17-jährige Tanweer Saleh ist aus Afghanistan in die Schweiz geflüchtet. Seit einem Jahr lebt er bei Familie Müller in Amden am Walensee. Dort hat er sich rasch eingelebt und ist gut von seiner Gastfamilie aufgenommen worden. Die Töchter Céline und ­Joëlle bezeichnet er als seine Schwestern. Die Schweizer Küche hat es dem 17-Jährigen angetan. In der Sendung «SRF bi de Lüt – unser Dorf» bereitet er deshalb für seine Gastfamilie ein Fondue zu. Neben dem jungen Afghanen werden auch noch andere Einwohner Amdens porträtiert wie die begeisterte Busfahrerin, die grosse motorisierte ­Maschinen liebt, oder die Klarinettistin, die zu Hause einen Plattenboden verlegt. Ein weiterer Einwohner ist für seine schönen Holzschnitzereien bekannt. Insgesamt sind fünf Folgen aus Amden geplant. Die erste davon wird am Freitag, 2. März, 20.05 Uhr, auf SRF ausgestrahlt. (dh)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.