Folge 21: Connys Neuer ist ein kreativer Zwilling

«Sprich du mal lieber mit mir!», schnauzt Köbi seine Ex-Frau an. «Was fällt dir eigentlich ein, dich hier als Rächerin der getöteten Tannenbäume aufzuführen! Peinlich, also wirklich.» Köbi will noch weiter poltern, als ihm Connys leuchtendblaue Strickjacke auffällt.

Katja Fischer De Santi
Drucken
Teilen

«Sprich du mal lieber mit mir!», schnauzt Köbi seine Ex-Frau an. «Was fällt dir eigentlich ein, dich hier als Rächerin der getöteten Tannenbäume aufzuführen! Peinlich, also wirklich.» Köbi will noch weiter poltern, als ihm Connys leuchtendblaue Strickjacke auffällt. Die hat ihr neuer Freund für sie gestrickt, wie sie Köbi stolz erzählte. Ihr Neuer sei eben ein ganz Kreativer, mache immer so Kunstprojekte mit seinem Zwillingsbruder…

In Köbis Kopf dreht sich plötzlich alles, dann wird alles sehr klar und er rennt los – auf den St. Galler Klosterplatz. Schon verwundert es ihn nicht mehr, dass dort alle vermissten Christbäume in Reih und Glied stehen. Auch die diversen Gemeinde- und Stadtpräsidenten aus der halben Ostschweiz, die verzweifelt nach «ihrer» Tanne suchen, nimmt Köbi kaum wahr. «Sie müssen hier irgendwo sein.» Und dann sieht er sie. Aus dem Kirchturm heraus entrollen sie ein aus Stoffresten zusammengenähtes Tuch: «Expo 2027» steht darauf geschrieben und «Gemeinsam Grosses schaffen». Während die Meute noch verständnislos auf das Tuch starrt, drängt sich Köbi zum Seiteneingang der Kirche. Er sieht gerade noch, wie die beiden in ein grüngelbes Taxi einsteigen. Jetzt hat Köbi Gewissheit: Die regionalbekannten Kunstzwillinge sind für die Christbaum-Diebstähle verantwortlich. Sie wurden dafür wohl auch noch bezahlt, um endlich etwas Aufmerksamkeit für die Expo 2027 in der Ostschweiz zu generieren. Und er, der Köbi, war den beiden so richtig auf den Leim gegangen. Auf morgen wird er einen gepfefferten Artikel über diese hirnrissige Aktion schreiben: «Tannenbaum-Diebstähle mit Steuergeldern finanziert». Dann wird auch Conny merken, dass sie mit so einem Künstler nicht weit kommt. Aber halt: Heute ist Weihnachten und morgen erscheint keine Zeitung! Da steht auch schon Conny vor Köbi. Sie strahlt und drückt ihm einen Glühmost in die Hand. Natürlich steht OS 2027 auf dem orangen Becher.

Aktuelle Nachrichten