FLUMSERBERG: Skifahrerin umgefahren und anschliessend getürmt

Am Montag ist es im Skigebiet Flumserberg, im Bereich Obersäss/ Tannenboden, zu einer Kollision von zwei Skifahrern gekommen. Dabei hat sich eine 67-jährige Skifahrerin verletzt und musste ins Spital eingeliefert werden. Der andere Skifahrer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Verletzte zu kümmern.

Drucken
Teilen
Die 67-jährige Skifahrerin zog sich unbestimmte Verletzungen zu und musste mit der Rega ins Spital geflogen werden. (Symbolbild) (Bild: GIAN EHRENZELLER (KEYSTONE))

Die 67-jährige Skifahrerin zog sich unbestimmte Verletzungen zu und musste mit der Rega ins Spital geflogen werden. (Symbolbild) (Bild: GIAN EHRENZELLER (KEYSTONE))

Kurz vor Mittag war eine 67-jährige Skifahrerin und ein unbekannter Skifahrer auf der Piste Chrüz Nr. 20 gefahren. Plötzlich kam es zwischen den beiden Personen zu einer Kollision und die 67-Jährige, welche einen schwarz/rot-weissen Ski-Anzug trug, stürzte zu Boden. Sie zog sich unbestimmte Verletzungen zu und musste mit der Rega ins Spital geflogen werden. Der unbekannte Skifahrer verlor durch die Kollision beide Skis. Anschliessend fuhr er, ohne sich um die Verletzte zu kümmern, weiter. Für die Abklärungen zum Skiunfall wurden Mitarbeitende des Alpinkaders der Kantonspolizei St.Gallen aufgeboten.

Abklärungen haben ergeben, dass der Skiunfall durch zwei Herren beobachtet werden konnte, welche noch bis Donnerstag im Skigebiet Flumserberg seien. Diese Herren trugen Winterjacken eines Skiclubs.
 
Der unbekannte Skifahrer, die zwei Herren mit den Ski-Club-Jacken oder Personen, welche Angaben zum Unfallereignis machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Rapperswil-Jona, 058-229-57-00, oder mit der Polizeistation Flums, 058-229-79-30, in Verbindung zu setzen. (kapo/tn)